Sicherungsobjekt

Begriff: Sicherungsobjekt

  • Sicherungsobjekt = mittels des Escrow-Verhältnisses an den Escrow Agent zu einzuliefernder Sicherungsgegenstand, gemäss Verpflichtungsgeschäft (Haupt- bzw. Grundverhältnis)

Gegenstand des Sicherungsobjektes

  • Voraussetzungen
    • Übertragbarkeit des Sicherungsgegenstandes
      • Massgebend: Anwendbares Recht
      • Entscheidend: Zweckverfolgung
      • Kontrolle: Individualprüfung, je nach Sicherungsgegenstand
    • Bestimmtheit oder Bestimmbarkeit der Sicherungsforderung
    • Bewegliche Sachen / Geldbetrag (bar oder Zahlungsanweisung)
    • Untaugliche Sicherungsobjekte: siehe Box
  • Sicherungsgegenstand
    • Bewegliche Sachen
    • Wertpapiere
    • Miteigentumsanteile (OR 164 ff.)

Untaugliche Sicherungsobjekte

  • Unbewegliche Sachen (Immobilien und Rechte an Immobilien)
  • Unübertragbare Sachen
    • Übertragungsbeschränkungen
      • nach Gesetz
      • nach Vertrag
    • Wertpapiere
      • Vinkulierungsvorschriften (OR 685 ff.)

Unterschied von Escrow- und Paymaster-Verhältnis

Die Unterschiede von Escrow- und Paymaster-Verhältnis

  • Escrow-Verhältnis: jede Art von Sicherungsgegenständen, mit Ausnahme untauglicher Sicherungsobjekt (siehe oben)
  • Paymaster-Verhältnis: Geld

» Informationen zum Paymaster-Verhältnis | paymaster-services.ch/

Drucken / Weiterempfehlen: